Anmeldung

Passwort vergessen?

FILESERVER MANAGEMENT SUITE

BERECHTIGUNGSMANAGEMENT FÜR FILESERVER & SHAREPOINT – TRANSPARENT UND SICHER


Fileserver Management Suite automatisiert und kontrolliert Zugriffsprozesse


Wer hat wann, wie lange, auf welche Daten Zugriff? Was darf die Person mit den Daten machen? In vielen Unternehmen werden IT-Administratoren mit der technischen Umsetzung des Berechtigungsmanagements beauftragt. Auf Veranlassung der Datenverantwortlichen vergeben Sie Zugriffsberechtigungen auf Fileserver & SharePoint. Bei Anfrage heben Sie diese auch wieder auf, passen die Berechtigungen an und erstellen Auswertungen über die tatsächlich vergebenen Berechtigungen im Dateisystem und Active Directory. Administriert wird in der Praxis häufig mithilfe von Bordmitteln: NTFS-Berechtigungen werden auf Basis von Excel-Listen und individuellen Skripten gesetzt. Das ist mühsam, zeitaufwändig und selten transparent, da dokumentierte Berechtigungen häufig im Lauf der Zeit von den tatsächlich existierenden Berechtigungen abweichen. Regelmäßige Umstrukturierungen und Mitarbeiterfluktuation führen dazu, dass die vorhandene Berechtigungssituation im Lauf der Zeit unübersichtlich wird und aussagekräftige Auswertungen nicht zeitnah und lückenlos vorhanden sind. Auch besteht die Gefahr, dass sich nicht mehr benötigte Zugriffsberechtigungen ansammeln, obwohl diese dem Need-to-Know Prinzip folgend nicht erwünscht wären. Eine sichere, effiziente und vor allem leicht zu bedienende Lösung ist die Fileserver Management Suite der BAYOONET AG.

Die seit 2008 praxiserprobte Softwarelösung automatisiert das Berechtigungsmanagement – von der Vergabe bis zum Ende der Zugriffsbefugnis. Die Fileserver Management Suite beschleunigt den Freigabeworkflow und garantiert dabei eine auditsichere Protokollierung des Berechtigungsvorgangs. Die Berechtigungssituation wird kontinuierlich per Monitoring überwacht, jede Berechtigungsveränderung dokumentiert. Ausgewertet wird in Form standardisierter Reports, die unter anderem in den Formaten PDF, Word oder Excel gespeichert und ausgedruckt werden können. Die auch für technische Laien leicht verständlichen Reports leisten einen wichtigen Beitrag für die Informationssicherheit, da die Datenverantwortlichen in der Praxis häufig nur wenig IT-Know-how mitbringen. Datenverantwortliche werden so jederzeit in die Lage versetzt das Wesentliche zu erkennen: Wer hat auf welche Daten Zugriff, seit wann und vom wem genehmigt, ohne sich mit technischen Details wie verschachtelten Berechtigungen, AD-Gruppen, NTFS, ACL, Vererbungskonzepten etc. auseinandersetzen zu müssen.


Fileserver & SharePoint Berechtigungsmanagement: flexibel und skalierbar

 

Bei der Fileserver Management Suite handelt es sich um eine skalierbare, flexibel über Module und Schnittstellen an den Bedarf anpassbare Lösung. Sie unterstützt native Windows Fileserver, Windows Cluster, DFS, CIFS basierte Storage Systeme, NetApp und Samba Shares ebenso wie SharePoint 2013 und SharePoint in Office 365. Durch ein skalierbares Agentenkonzept eignet sich die Lösung für jede Unternehmensgröße und Organisationsstruktur – selbst wenn Standorte und Datenvolumen in Multi-Domain-Umgebungen global verteilt sein sollten. Für den Einsatz in internationalen Umgebungen wurde die Fileserver Management Suite multilingual konzipiert.

Ein umfassendes IT-Hintergrundwissen wird für Datenverantwortliche und Endanwender nicht vorausgesetzt. Das Berechtigungsmanagementsystem wird einfach über einen Browser bedient. Dafür sind auch keine lokalen Installationen auf den Clients erforderlich. Die Software kann direkt und nahtlos in die vorhandene IT-Infrastruktur eingebunden werden.


Self Service für Fachabteilungen und Anwender


Mit der Fileserver Management Suite lässt sich der First und Second Level Support für Berechtigungen großteils automatisieren. Über ein konfigurierbares Self Service Portal kann es berechtigten Personen zum Beispiel ermöglicht werden geschützte Verzeichnisse anzulegen oder Zugriff auf bestehende Verzeichnisse zu beantragen, bzw. über eingehende Anträge zu entscheiden. Ohne IT-Fachwissen, ohne operative Mitwirkung der IT-Administration und ohne das Risiko etwas technisch falsch zu konfigurieren. Selbstverständlich werden hierbei Sicherheit und organisationsspezifische Standards berücksichtigt. Mehr noch: Die Fileserver Management Suite unterstützt Unternehmen dabei die IT-Compliance zu erfüllen, indem gesetzliche Anforderungen im Bereich der Zugriffsberechtigung sichergestellt und revisionssicher dokumentiert werden.

Die Fileserver Management Suite der BAYOONET AG kombiniert Zeit- und Kosteneinsparung mit einem zusätzlichen Gewinn an Informationssicherheit. Täglich wiederkehrende operative Aufgaben werden automatisiert: Das spart Aufwände und ermöglicht es gleichzeitig die Anzahl der Personen mit administrativen Berechtigungen auf Fileserver, SharePoint und Active Directory zu verringern.


Lernen Sie die Fileserver Management Suite kennen


Wir stellen Ihnen gern die Kernfunktionen der Fileserver Management Suite persönlich vor.

Vereinbaren Sie einfach einen Termin für eine ausführliche Produktvorstellung mit einem unserer Experten für Berechtigungsmanagement.

 

Informationssicherheit

 

Informationssicherheit

Dem Need-to-know-Prinzip (Kenntnis nur bei Bedarf) folgend sollte ein Anwender immer nur so viele Berechtigungen erhalten, wie zur Erfüllung der aktuellen Aufgaben erforderlich sind. In der Praxis sammeln sich jedoch meist im Lauf der Zeit immer umfangreichere Berechtigungen (die längst nicht mehr alle benötigt werden), bestehende Berechtigungskonzepte lassen eine feingranulare Abgrenzung gar nicht zu oder es wird vereinfacht, um den manuellen Pflegeaufwand zu reduzieren. Die Fileserver Management Suite schließt die Kluft zwischen den scheinbar gegensätzlichen Zielen die Datensicherheit zu gewährleisten und zeitgleich den Pflegeaufwand gering zu halten.

Transparenz schaffen: wer darf was im Dateisystem

 

Transparenz

Wer hat Zugriff auf welche Daten und wer hat diese Berechtigungen genehmigt? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert die Fileserver Management Suite in übersichtlicher Form, die sich auch durch Datenverantwortliche ohne IT-Expertenwissen leicht nachvollziehen lässt. Sie gewinnen organisationsweite Transparenz darüber wer auf welche Fileserver Ressourcen zugreifen kann.

NTFS Berechtigungen als Self Service

 

Self Service

Der Self Service Gedanke zieht sich wie ein roter Faden durch die Fileserver Management Suite. Egal ob es darum geht z.B. ein neues geschütztes Verzeichnis anzulegen, Zugriff auf ein bestehendes Verzeichnis zu beantragen oder Auswertungen zu bestehenden Zugriffsrechten zu erzeugen. Alles kann unabhängig von der IT-Administration erfolgen. Selbstverständlich unter Einhaltung der organisationsweiten Standards.

Berechtigungsvergabe standardisieren

 

Standardisierung

Die Fileserver Management Suite unterstützt Sie bei der Einführung und Durchsetzung organisationsweiter Standards für die Berechtigungsverwaltung auf Ihren Dateiservern und im Active Directory. Im Unterschied zu rein organisatorischen Prozessen setzt FMS die getroffenen Entscheidungen auch technisch um und sorgt für die Einhaltung der Prozesse.

Compliance - BSI IT-Grundschutz-Katalog

 

Compliance

Die Einhaltung von unternehmensinternen Regelungen, vertraglichen Vereinbarungen und gesetzlichen Anforderungen im Bereich der Dateizugriffsberechtigungen sicherzustellen und revisionssicher zu dokumentieren bindet häufig erhebliche manuelle Ressourcen. Die Fileserver Management Suite liefert die Unterstützung, die Sie brauchen.

Kosteneinsparung

 

Kostenreduktion

Einsparpotential ergibt sich insbesondere im Bereich Servicedesk / User-Helpdesk für Organisationen, die Änderungen an Fileserver Berechtigungen bislang überwiegend manuell oder nur mit geringem Automatisierungsgrad umsetzen. Durch den Einsatz der Fileserver Management Suite entfallen die zeitintensiven Prozessschritte rund um Berechtigungsvergabe, Berechtigungsentzug, Neuanlage von geschützten Verzeichnissen und die Erstellung von Auswertungen zu bestehenden Zugriffsberechtigungen.

Automatisierung der NTFS Berechtigungen

 

Automatisierung

Die Automatisierung des Berechtigungsmanagements ist der Schlüssel zur Erzielung von Zeit- und Kostenersparnis im operativen Bereich, Vermeidung von manuellen Fehlern und erhöhter Datensicherheit. Von der interaktiven Antragstellung via Self Service Portal durch den Anwender (oder eine entsprechende Assistenzfunktion), über die Identifikation des verantwortlichen Entscheiders (oder eines entsprechenden Stellvertreters), der revisionssicheren Entscheidungsdokumentation und der Umsetzung der technischen Änderungen übernimmt die Fileserver Management Suite das Berechtigungsmanagement ohne Involvierung von Helpdesk oder IT-Administration.

Skalierbare Fileserver Berechtigungen

 

Skalierbarkeit

Die Fileserver Management Suite kann unabhängig davon eingesetzt werden, ob die Speicherung der Daten zentral an einem Standort oder dezentral an global verteilten Standorten erfolgt, da das integrierte Agentenkonzept eine Skalierung auf jede Organisationsgröße und -struktur ermöglicht.

Modulare Erweiterung der Fileserver Management Suite

 

Modular erweiterbar

Der modulare Aufbau der Fileserver Management Suite ermöglicht eine bedarfsgerechte Anpassung des Funktionsumfangs ohne Neuinstallation. Das Basismodul Folder Management deckt alle Themen rund um die standardisierte und automatisierte Berechtigungsverwaltung von Fileserver Ressourcen sowie deren transparente Nachvollziehbarkeit ab. Hierzu sind aktuell die Erweiterungsmodule Fileserver Accounting und Capacity Management verfügbar.

Integration Active Directory und Fileserver

 

Systemintegration

Durch die nahtlose Integration in die vorhandene Active Directory Infrastruktur und den Konsequenten Einsatz von Standardtechnologien werden keine proprietären Abhängigkeiten geschaffen. Die Nutzung der Fileserver Management Suite durch Anwender, Datenverantwortliche und IT-Systemadministratoren erfolgt vollständig browserbasiert, daher ist keine lokale Installation auf den Clients erforderlich.

Security Lösungen - Made in Germany

 

Made in Germany

Die bayoonet AG ist ein deutscher Softwarehersteller, der seit 2001 sehr erfolgreich schlüsselfertige Softwarelösungen für den nationalen und internationalen Markt erstellt. Die Entwicklung unserer Software findet ausschließlich in Deutschland durch qualifizierte Mitarbeiter unseres Hauses statt.

 

Fileserver Accounting

Das auf Fileservern gespeicherte Datenvolumen steigt kontinuierlich während die fixen IT-Kosten pro Mitarbeiter oder Device konstant gehalten bzw. gesenkt werden sollen. Kommt Ihnen diese Situation bekannt vor? Ein praxiserprobter Lösungsansatz ist die Einführung einer volumenabhängigen Belastung von Kostenstellen nach dem Verursacherprinzip (Chargeback Verfahren). Die Fileserver Management Suite unterstützt Sie hierbei mit der automatisierten Erfassung der Speicherplatznutzung auf Basis von zugeordneten Kostenstellen, definierbaren Preismodellen und automatisiertem Export der Abrechnungsdaten.